5 Tipps für eine Morgenroutine für eine bessere Stimmung

Pin it

Meine Morgenroutine ist mir absolut heilig! Wenn ich sie einmal nicht durchführen kann, habe ich oft den restlichen Tag eine schlechtere Stimmung, fühle mich unausgeglichen und bereits am Anfang des Tages gestresst. Und obwohl ich mir denke, dass sie manchmal zu viel Zeit einnimmt, brauche ich diese 1,5 Stunden am Tag für mich. Sie aus Produktivitätsgründen zu verkürzen, würde mich nicht produktiver machen. Kann ich sie hingegen so oder in ähnlicher Weise durchführen, wirkt sich das sowohl auf meine mentale Gesundheit als auch auf meine Leistungsfähigkeit aus. Außerdem kann ich als Selbstständige meinen Tag frei einteilen und arbeite lieber nachmittags oder abends länger. Es ist mein Rhythmus und das finde ich super!

Doch was genau beinhaltet meine Morgenroutine neben den üblichen Dingen wie Zähneputzen?

  1. Über die Faszienrolle rollen und 2 Sonnengrüße machen, um meine müden Muskeln aufzuwecken.
  2. 5-10min Frühsport (gern von @baileybrwn) Am liebsten kurz und effektiv. Oder ein Tanzworkout von @madfit.ig
  3. Wechselduschen mit 2 Tropfen Bergamot-Öl auf dem Boden der Dusche (belebt und mindert mentalen Stress)
  4. Balance unter die Füße für mehr Ausgeglichenheit
  5. Frühstück mit einem grünen Smoothie und dazu meistens Porridge, Müsli, Pancakes oder Sauerteigbrötchen (am Wochenende).

Danach fühle ich mich munter, gut gelaunt und bereit für den Tag 😊

Was brauchst du, für einen gut gelaunten und produktiven Tagesstart?

Hole dir den monatlichen
Ölverliebt Newsletter.

Anwendung und Inspiration 

Öle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner