Rezept für Rosmarin-Röstkartoffeln

Mein Paradies ist eine herrliche, duftende Kartoffel. Und ich bin nicht allein! Tausende von Menschen feiern jedes Jahr am „Nationalen Kartoffeltag“ mit diesem leckeren Rezept, das ich hier teilen möchte. Also backt euch eine schöne Kartoffel und gönnt euch etwas Rosmarinöl – ihr werdet es nicht bereuen! Die besten Kartoffeln für dieses Gericht sind die kleinen, festkochenden Sorten. Was ist eigentlich euer Lieblingskartoffelrezept? Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen 😉.

Zutaten:

1kg kleine Kartoffeln, geputzt
30ml Olivenöl
2 Teelöffel Meersalz
1 Esslöffel gehackter Knoblauch (etwa 3 Zehen)
4 Tropfen Rosemary (Rosmarin)
Gehackter frischer Rosmarin (optional, zum Garnieren)

Anleitung:
1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backpapier auslegen.
2. Die Kartoffeln vierteln, dabei die Schale dranlassen. In eine Schüssel geben und mit Öl und Salz vermischen, so dass die Kartoffeln gleichmäßig bedeckt sind.
3. Die Kartoffeln in einer einzigen Schicht auf dem Backblech ausbreiten und darauf achten, dass sie genügend Abstand zueinander haben, um braun zu werden.
4. 45 Minuten bis 1 Stunde backen, dabei zweimal wenden, um eine gleichmäßige Bräunung zu gewährleisten.
5. Aus dem Ofen nehmen, den Knoblauch dazugeben und weitere 5 Minuten backen, bis die Kartoffeln schön goldbraun und knusprig sind.
6. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, das ätherische Rosmarin-Öl und die Rosmaringarnitur dazugeben und gut durchmischen. Und jetzt: genießen!

0/5 (0 Reviews)

Hole dir den eMail Kurs
„Komm und💧Öl-verlieb dich“ 

Anwendung und Inspiration 

Öle

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top